Einsatzabteilung

Zu den Schwerpunkten unserer Feuerwehr gehören neben den Brandeinsätzen hauptsächlich die technischen Hilfeleistungen. Besonders im Falle eines Verkehrsunfalls stehen wir immer wieder vor komplizierten Problemstellungen, die ein hohes Maß an Fachwissen und Professionalität erfordern. Aus diesem Grund qualifizieren sich unsere Kameradinnen und Kameraden auf Kreis- und Landesebene immer weiter.
Folgenden Qualifizierungsstand können wir derzeit verzeichnen:
- 28 Truppmänner und -frauen mit dazugehöriger Sprechfunker-Ausbildung
- 19 Truppführer
- 15 Maschinisten
- 11 Atemschutzgeräteträger
- 3 Gruppenführer
- 1 Zugführer
- 1 Verbandsführer
- 1 Gerätewart
- 1 Atemschutzgerätewart
Zusätzlich werden im Abstand von 14 Tagen Dienstabende durchgeführt, bei denen in den Wintermonaten hauptsächlich die theoretische Ausbildung im Vordergrund steht. Im Sommer werden die Dienste mit praktischen Inhalt abgehalten. Auch gemeinsame Ausbildungsdienste mit den Nachbarwehren werden regelmäßig durchgeführt. Nicht nur um sich und die vorhandene Technik besser kennenzulernen, sondern vorrangig um taktische Vorgehensweisen für den Einsatz an Schwerpunktobjekten im Stadtgebiet zu erarbeiten und diese im Ernstfall anwenden zu können.